Mühlemuseum

EIN SPANNENDES STÜCK GESCHICHTE

 
EIN SPANNENDES STÜCK GESCHICHTE

Die Mühle aus dem 16. Jahrhundert ist eines der ältesten Gebäude in den Merian Gärten.

Zwar wird in der Mahlstube seit 1980 kein Getreide mehr verarbeitet, aber das wasserbetriebene Mühlrad funktioniert auch heute noch. Im Museum lässt sich das eindrückliche Triebwerk bestaunen und in der Mahlstube kann man sich gut vorstellen, wie hier zu Zeiten Christoph Merians Weizen, Dinkel und Roggen gemahlen wurde.

An der Museumsnacht im Januar spielen sich jeweils kuriose Geschichten in der Mühle ab...

Zweimal im Monat nehmen die Müllersleute das historische Wasserrad in Betrieb. Täglich geöffnet von 8 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. 

Mühle in Betrieb Private Führungen Museumsnacht

Praktische Informationen

Öffnungszeiten täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang
Eintritt frei
Wasserrad in Betrieb letzter Dienstag (10 – 12 Uhr) und letzer Samstag (15 – 17 Uhr) im Monat 
Private Führungen auf Anfrage