Lehmhausprogramm

50 Jahre Merian Gärten

Verschiedene Persönlichkeiten haben im Laufe der Jahrhunderte im Gebiet der heutigen Merian Gärten ihre Spuren hinterlassen. Einst eine wilde Flusslandschaft, entstand hier im 19. Jahrhundert ein bedeutender Ort der Landwirtschaft, der sich nach und nach in eine einzigartige Gartenanlage für die Menschen von Basel wandelte. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Merian Gärten widmet sich die Vortragsreihe Façetten der Geschichte des Brüglinger Guts – von der Ära Christoph Merians bis heute.

Vortragsreihe | Mi 19 – 20 Uhr | Lehmhaus | Eintritt frei

Programm

29.8. IRIS – GÖTTINNEN DES REGENBOGENS
Anne Rostek, Staudengärtnerin und Landschaftsarchitektin, Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Sulzburg-Laufen

5.9. «SKULPTUREN IM 20. JAHRHUNDERT» 1984 – EINE AUSSTELLUNG MIT NACHWIRKUNG
Dr. Heinz Stahlhut, Sammlungskonservator Kunstmuseum Luzern

12.9. SPUREN EINER VERGANGENEN LEBENSWELT: CHRISTOPH MERIANS BRÜGLINGER GUT
Dr. Robert Labhardt, Historiker

19.9. VOM MUSTERGUT ZUR BOTANISCHEN SAMMLUNG - MERIANISCHE GARTENGESCHICHTEN
Dr. Claudia Moll, Landschaftsarchitektin und Gartenhistorikerin

26.9. GRÜN 80 – KEINE WEGWERFAUSSTELLUNG
Hans-Peter Ryhiner, ehemaliger Direktor Grün 80 und Kurt Aeschbacher, ehemaliger Vizedirektor Grün 80

Lehmhausprogramm 2018