Merian Gärten

Pro Specie Rara in den Merian Gärten

In einigen Gartenbereichen arbeiten die Merian Gärten mit der Stiftung ProSpecieRara zusammen. Diese setzt sich für den Erhalt von seltenen und fast vergessenen Kulturpflanzensorten ein.

Der Gemüse- und Beerengarten und die angrenzenden Zierpflanzenbeete sind mit einzigartigen Sorten bestückt: Geringelte Randen, violette Rüebli und schwarze Himbeeren sorgen für Überraschung. Im Obstgarten trägt jeder der 400 Bäume eine andere Apfel-, Birnen- oder Zwetschgensorte.

 

Mitarbeiter von ProSpecieRara beraten die Merian Gärten bei der Auswahl der Pflanzen. Der Garten dient ProSpecieRara auch als Versuchsgarten: so wird zum Beispiel verglichen, wie gut unterschiedliche Sorten wachsen, und es werden Samen für die Samenbank gesammelt.
 

Gemüsegarten

Gemüsegarten

Hier wachsen jedes Jahr rund 150 einzigartige Gemüsesorten - viele davon alte, fast vergessene Sorten wie goldener Krautstiel oder violetter Broccoli.  Mehr erfahren…

Beerengarten

Über 70 alte Beerensorten gedeihen im Beerengarten: Schwarze Himbeeren, rosarote Johannisbeeren, weisse Erdbeeren, ursprüngliche Stachelbeeren und seltene Brombeeren. Mehr erfahren…

Obstgarten

Jeder der 400 Bäume trägt eine andere selten gewordene Obstsorte. Der wertvolle Muttergarten sichert den Sortenerhalt, in dem einjährige Triebe für die Verbreitung der bedrohten Sorten entnommen werden. Mehr erfahren…

Zierpflanzenbeete

An verschiedenen Standorten wachsen seltene, historische Schönheiten, die sich für jeden Garten eignen. Oft sind es unterschiedliche Sorten einer Pflanzenart, die über einige Zeit beobachtet und beurteilt werden (sog. Sichtungen) oder aber reine Zierbeete. Mehr erfahren…